Archiv des Autors: Uwe Voss

Beitragsfrei mitmachen bei der KPV Segeberg lohnt sich

Die KPV wünscht ein Frohes Fest

Auch wenn Sie kein politisches Amt bekleiden oder nicht mehr in der Kommunalpolitik aktiv sind, heißen wir Sie als CDU-Mitglied in der Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) herzlich willkommen. Ihre Mitgliedschaft ist beitragsfrei.

Anmeldungen bei
Uwe Voss
Vorsitzender KPV Kreisverband Segeberg
Rungenrade 20, 23866 Nahe
T. 0173/9529917
info@uwe-voss.de

Ihre Vorteile:

  • Angebote zu Seminaren der KPV Segeberg und Seminaren des KPV Landesverbandes
  • Diskussionsrunden und Workshops
  • WEB-Info-Veranstaltungen (coronatauglich)
  • Einladungen zur alljährlichen Bus-Tagestour nach Berlin und weiteren Exkursionen
  • Praxistaugliche Infos zu Kommunalpolitischen Themen
  • Einbringung Ihrer Ideen
  • Unterstützung von Neumitgliedern und Quereinsteigern (Kommunalwahl 2023)

Als KPV erfüllen wir gemäß unserer Satzung die Aufgabe, die Grundsätze und Ziele der CDU in der Kommunalpolitik zu vertreten. Die KPV vertritt im Kreis Segeberg über 400 Kommunalpolitiker/innen und politisch interessierte Mitglieder der CDU Segeberg.

Mehr Informationen:
www.kpv-segeberg.de

Die Mitgliedschaft in unserer starken Vereinigung ist beitragsfrei. Wir freuen uns über jede Spende, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben hilft.  Verwendungszweck: Spende KPV Segeberg / VR Bank Neumünster eG / IBAN DE32 2129 0016 0052 2196 00 / BIC GENODEF1NM.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung zum Seminar Social Media für Kommunen und Kommunalpolitik

Das KPV-Bildungswerk Schleswig-Holstein e.V. wurde im Mai 2021 als Verein gegründet. Der Auftrag des Bildungswerks ist die Vermittlung von kommunalpolitischer Bildung. Dabei orientiert sich das Bildungswerk an christlich-demokratischen Werten und Grundlagen.

Zielsetzung des Bildungswerks ist es, für Kommunalpolitik zu begeistern und Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, sich vor Ort zu engagieren. Kommunalpolitisch aktive Menschen sollen in ihrem Ehrenamt unterstützt werden. Die Angebote des Bildungswerks sind offen für alle Bürgerinnen und Bürger.

Über Seminare, Konferenzen und Kongresse vermittelt das Bildungswerk Grundlagen- und Spezialwissen, vielfältige Kompetenzen und das notwendige Handwerkszeug für kommunalpolitisches Engagement. Das Bildungswerk fördert außerdem die Vernetzung und den Austausch von Praxiserfahrungen. Kerngeschäft des KPV-Bildungswerks sind Seminare, die online und in Präsenz zu vielfältigen Themen stattfinden werden.

Für das Jahr 2022 bereitet das Bildungswerk derzeit ein umfangreiches Seminarangebot vor.

Einen kleinen Ausblick auf dieses Angebot möchten wir Ihnen jedoch schon in diesem Jahr ermöglichen und freuen uns, Sie zum ersten Web-Seminar des KPV-Bildungswerk Schleswig-Holstein einladen zu dürfen:

Social Media für Kommunen und Kommunalpolitik

Referentin: Christiane Germann | amtzweinull|  Kommunikationsberaterin
Donnerstag | 16. Dezember 2021 | 17.00 Uhr | Online

>>Zur Online-Anmeldung zum Seminar<<

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung zur Diskussion zum Programmentwurf der CDU Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2022

Last Minute Einladung

Am Feitag, 10.Dezember veranstaltet der CDU Kreisverband von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr online via Webex eine Diskussion zum Programmentwurf der CDU Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2022.

Als besonderen Gast können wir den Chef der Programmkommission der CDU Schleswig-Holstein, den stellv. Landesvorsitzenden Tobias von der Heide MdL begrüßen.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich unter anmeldung@cdu-segeberg.de an. Die Webex-Zugangsdaten werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugemailt

Die CDU-geführte Landesregierung hat in den letzten Jahren sehr erfolgreich für unser Land gearbeitet. Nun geht es darum, ein Wahlprogramm zu erstellen, welches die gesamte gesellschaftliche Breite unseres Landes darstellt, um damit der CDU Schleswig-Holstein ein klares inhaltliches Profil zugeben. In den letzten Monaten hat die Programmkommission der CDU Schleswig-Holstein einen 132 Seiten starken Entwurf erstellt.

Ihr Ole Plambeck

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mitwirken am Entwurf vom CDU-Wahlprogramm für die Landtagswahl 2022

Zum Programmentwurf (PDF Download)

Alle Mitglieder sind zu allen Veranstaltungen eingeladen. Bitte melden Sie sich bis zum 07.12.2021 unter anmeldung@cdu-segeberg.de an, wenn Sie an einer der Veranstaltungen zur Diskussion des Programmentwurfs teilnehmen möchten. Mit Ihrer Anmeldung bekommen  Sie auch den Programmentwurf zugemailt.

Freitag, 10.12.2021, 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr online via Webex
Die Webex-Zugangsdaten werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugemailt.

Dienstag, 14.12.2021, 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr Uhr in Wahlstedt in der Begegnungsstätte, Waldstraße 1, 23812 Wahlstedt

Donnerstag, 16.12.2021, 19:30 bis 22:00 Uhr in Kaltenkirchen im Bürgerhaus,
Friedenstraße 9, 24568 Kaltenkirchen

Mitgliederoffener Kreisverbandsausschuss
zur Beschlussfassung von Änderungsanträgen zum Wahlprogramm zur Landtagswahl und Talk der Vereinigungen, Dienstag, den 11.01.2022, 19:00 bis 21:30 Uhr in Henstedt-Ulzburg im Bürgerhaus Beckersbergstraße 34, 24558 Henstedt-Ulzburg. – Für den mitgliederoffenen Kreisverbandsausschuss bitten wir um gesonderte Anmeldung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck – Über 10 Mio. Euro für den Schulbau im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck

In dieser Woche hat die Landesregierung das größte Schulbauprogramm gestartet, das es bisher in Schleswig-Holstein gegeben hat. Bis zu 120 Millionen Euro stehen damit für den Bau und die Sanierung von Schulen im Land bereit.

„Angesichts der Corona-Pandemie haben die Landesregierung und alle im Landtag vertretenen Parteien im vergangenen Jahr ein Konjunkturpaket geschnürt. Neben zusätzlichen Mitteln für Investitionen in Krankenhäuser sind darin auch diese Gelder für Schulbaumaßnahmen enthalten“, erläutert der CDU-Landtagsabgeordnete Ole Plambeck aus Henstedt-Ulzburg, zugleich finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Kieler Landtag.

Von den Geldern des Schulbauprogramm entfielen 10.281.992,29 Euro auf den Kreis Segeberg. Empfänger der Förderung seien die kommunalen Träger der öffentlichen Schulen, also Gemeinde, Städte und Kreise. Förderfähige Investitionsmaßnahmen seien die Sanierung, der Umbau und die Erweiterung eines bestehenden Schulgebäudes ebenso wie die Errichtung eines Neubaus. Der Landeszuschuss betrage 50 Prozent der Ausgaben, allerdings begrenzt auf maximal 3 Millionen Euro pro Schulgebäude bzw. 1 Million Euro pro Schulsporthalle.

Veröffentlicht unter Allgemein |